Neues Schiedsrichtergespann

Im Jubiläumsjahr der KSG Unterreichenbach nahm Daniel Gerrit Bläser an einer HTTV- Schiedsrichterausbildung mit Erfolg teil. Zusammen mit dem seit über 30 Jahren (seit 14.7.1985) als Schiedsrichter tätigen Edmund Schenk hat die KSG Unterreichenbach im 50. Vereinsjahr nun 2 lizenzierte Schiris in ihren Reihen. Der erste gemeinsame Einsatz erfolgte bei der 2-tägigen HTTV- Rangliste der 32 besten hessischen B-Schüler/-innen am 25. u. 26.6.2016 in der Birsteiner Großturnhalle. Diese Veranstaltung hat die KSG Unterreichenbach mit Bravour durchgeführt.
Als nächstes steht dann Anfang September die Kreiseinzelmeisterschaft der Damen und Herren auf dem Programm.
Schiedsrichter
 

Vereinsmeisterschaft Jugend

Heute auf der Spielersitzung mit anschließender Saisonabschlußfeier mit Grillfest wurde auch die Ehrung der Vereinsmeisterschaft der Jugend durchgeführt. Vereinsmeister wurde Alwin Bläser, zweiter wurde Alexander Matthes, dritter wurde Tim Luckas. Im Doppel holten den Titel Alwin Bläser und Lukas Jung. Zweite Jugendwartin Rebecca Grauel gratulierte den erfolgreichen Sportlern zu den Erfolgen. Ansonsten gibt es zu vermelden, dass die KSG nächste Saison mit 3 Damen- und 5 Herrenmannschaften in den Spielbetrieb startet. Diese starke Aufstellung ist zu Stande gekommen, weil einige Spielerinnen und Spieler aus dem Nachwuchsbereich zu den Erwachsenen wechseln.

Jugend Vereinsmeisterschaft

Turniererfolg in Prag

Erster internationaler Erfolg für Alwin Bläser in Tschechien

Auf dem Prague Grand Prix 2016 konnte Alwin Bläser seinen ersten internationalen Erfolg feiern. Das Turnier war mit Spielern aus ganz Europa besetzt, allein in seiner Altersklasse starteten die Akteure in 21 vierer Gruppen. Von diesen 84 Teilnehmern erreichte er im Einzel den dritten Platz und im zweier Team Wettbewerb mit seinem Partner Nils Rau ebenfalls den dritten Rang. 

In der Gruppenphase besiegte er zwei Tschechen und einen Slowaken jeweils 3:0. In der KO-Runde kam erneut ein Tscheche, dann ein Weißrusse und ein Däne, alle ebenfalls ohne Satzverlust 3:0 gewonnen. Nun hatte er es unter die besten vier geschafft aber mit dem Engländer Aadil Anand aus London war die Hürde zu hoch gelegt. Das Spiel ging deutlich verloren.

Insgesamt eine riesen Erfahrung und ein großartiger Erfolg für unseren jungen Spieler.

Leider verlässt Alwin uns, er wird zukünftig für den TTC Seligenstadt an der Platte aufschlagen. Der HTTV erteilte keine Freigabe für den Erwachsenenspielbetrieb und im Nachwuchsbereich sind wir nicht stark genug aufgestellt.

Wir wünschen Alwin für seine weitere sportliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Prague Grand Prix

Wir werden unterstützt von :